Lesebrille und LASIK | Korrektes Sehen Laserinstitut | Korallenquellen

Ohne Zweifel ist der größte Vorteil der Augenlaserchirurgie die Fähigkeit, die Praxis des Chirurgen mit 20/20 Sicht zu verlassen. LASIK, Laser-Assisted in Situ Keratomileusis, ist eine Korrekturoperation zur Behandlung aller Arten von refraktiven Augenproblemen. Bei normalsichtigen Augen bricht die Hornhaut das Licht präzise auf die Netzhaut im Augenhintergrund. Doch bei Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hyperopie) oder Hornhautverkrümmung wird das Licht falsch gebeugt, was zu verschwommenem Sehen führt. Während eines Augenlaserverfahrens wird die Hornhaut neu geformt, um diese Zustände zu korrigieren. Da die Hornhaut dauerhaft verändert wurde, sollte die Sehfähigkeit durch LASIK ein Leben lang erhalten bleiben.

Wenn das Verfahren erfolgreich ist, benötigen Sie nach einer Augenlaser-Operation eine Lesebrille? Möglich, aber nicht wahrscheinlich. Die hohe Erfolgsrate der Augenlaseroperation ist auf die Umformung der Hornhaut zurückzuführen, wodurch das aktuelle Problem des verschwommenen Sehens behoben wird. Die meisten Chirurgen empfehlen, dass die Verschreibung eines Patienten vor einer Augenlaseroperation mindestens 12 Monate lang stabilisiert wird. Andere Faktoren können jedoch auf die Notwendigkeit einer Lesebrille nach einer Augenlaseroperation zurückzuführen sein, die nicht auf ein fehlerhaftes oder ineffektives Verfahren zurückzuführen ist.

Eine Augenlaserbehandlung schützt Ihre Augen nicht vor Alterung. Die meisten Augenlaseroperationen werden verwendet, um Entfernungs- oder Brechungsfehler zu korrigieren. Die Unfähigkeit oder Schwierigkeit, Dinge relativ nahe am Auge klar zu sehen, ist meistens altersbedingt und beginnt im Alter von etwa 40 Jahren, was zu einer als Presbyopie bekannten Erkrankung führt, bei der die ziliaren Augenmuskeln einen Teil der Elastizität verlieren, die zum Fokussieren erforderlich ist auf Objekte in der Nähe. Zu den Symptomen gehören ein merklicher Unterschied in Ihrer Fähigkeit, endliche Details bei schlechten Lichtverhältnissen zu sehen, einschließlich Nachtfahrten, und im Allgemeinen verschwommenes Sehen beim Lesen in der Nähe. Die gute Nachricht ist, dass eine Lesebrille eine einfache Lösung bieten kann und es auch chirurgische Optionen gibt. Hin und wieder erleben Patienten eine sogenannte Progression, bei der die Verbesserung ihres Sehvermögens nach einer Augenlaseroperation mit der Zeit abnimmt. Dies wird durch die Verlängerung des Auges oder durch Veränderungen an der Linse verursacht, nicht durch die Hornhaut, die während der Augenlaseroperation verändert wurde.

Seien Sie versichert, wenn Sie nach einer Augenlaseroperation leichte Veränderungen Ihres Sehvermögens bemerken und eine Lesebrille benötigen, wird dies wahrscheinlich durch die natürlichen Komplikationen des Alterns verursacht, und es gibt Lösungen, die Ihnen helfen können. Um mehr über Augenlasern, alle seine Vorteile und andere häufig gestellte Fragen zu erfahren, ist das Correct Vision Laser Institute unter 954-442-1133 oder WEBSITE erreichbar.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Schreibe einen Kommentar