Was ist Schielen bei Kindern?

Strabismus ist der Verlust der Parallelität beider Augen zueinander. In jedem Auge befinden sich 6 Augenmuskeln. Mangelnde oder übermäßige Kraft in einem oder mehreren dieser Bereiche verursacht Strabismus. Während ein Auge geradeaus schaut, kann das andere nach innen, außen, oben oder unten schauen. In einigen Fällen ist ein Schlupf in beiden Augen vorhanden. Je nach Ursache des Schielens kann das Schielen kontinuierlich oder vorübergehend auftreten. Es gibt keine einzelne Ursache für Strabismus. Strabismus kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Eine frühzeitige Diagnose ist bei der Behandlung von Strabismus sehr wichtig. Wenn es für die erste Augenuntersuchung zu spät ist, können neben ästhetischen Problemen bei Kinderaugen auch lebenslange Sehprobleme auftreten. Auch wenn Kinder unmittelbar nach der Geburt und im Kindesalter keine Augenbeschwerden haben, sollten sie regelmäßig von einem Facharzt für Augenheilkunde untersucht werden.

GRÜNDE FÜR Schielen:

Es gibt keine einzelne Ursache für Strabismus. Gestörte Schwangerschaftsperiode, problematische Geburt, Entwicklung des Kindes und Krankheiten können zu Strabismus führen.Es gibt auch eine genetische Veranlagung für Strabismus. Wenn in der Familie Strabismus vorkommt, steigt die Wahrscheinlichkeit für Strabismus bei Kindern. Im Kindesalter, also nach dem 2. Lebensjahr, liegt die Ursache für Schielen meist in Augenerkrankungen. Bei einem Kind mit einer Prädisposition für Strabismus kann Strabismus nach einer fieberhaften Erkrankung oder einem Trauma (Sturz, Operationen, Unfälle) beginnen. Das Zentrum, das die Bewegung unserer Augenmuskeln steuert, befindet sich im Gehirn, daher verursacht eine Lähmung der Nerven auch Augenverschiebungen. In einigen Fällen, wie Unfällen, Schädeltraumata, fieberhaften Erkrankungen sowie Bluthochdruck und Diabetes im fortgeschrittenen Alter, kann es zu Lähmungen der Augennerven kommen. Bei so gebildetem Strabismus kann die Behandlung variieren, je nachdem, ob die Lähmung dauerhaft ist oder nicht. Da Verschiebungen aufgrund von Muskellähmungen bei Kindern zu Augenschwäche und bei älteren Altersgruppen zu Doppelbildern führen können, ist eine Behandlung unbedingt erforderlich.

SYMPTOME VON Schielen:

Verlust der Parallelität im Auge. Augentränen. Kopfschmerzen. doppeltes Sehen. Das Verschwinden des dreidimensionalen Bildes. verschwommene Sicht. Kopf oder Gesicht zur Seite gedreht. Einige der Verschiebungen, die in der Kindheit und Kindheit auftreten, sind falsche Verschiebungen. Falsches Gleiten ist ein irreführendes Erscheinungsbild, das bei der Breite der Augenlider und der Nasenwurzel auftritt. Eine Augenuntersuchung muss durchgeführt werden, um diese Situation vollständig aufzuklären. Ständiges Gleiten desselben Auges ist ein Zeichen dafür, dass die Sehkraft in diesem Auge geringer ist, und es ist wichtig. Aus diesem Grund sollten Babys und Kinder mit einem einzelnen Augentropfen sofort zu einer Augenuntersuchung gebracht werden.

BEHANDLUNG VON STRAISY: Da Strabismus viele Ursachen haben kann, ist auch die Behandlung von Person zu Person unterschiedlich. Strabismus ist ein Augenproblem, das in jedem Alter behandelt werden kann.

BEHANDLUNG MIT BRILLE: Einige Arten von Schielen treten aufgrund von Brechungsfehlern auf. Wenn der Patient beginnt, eine Brille zu tragen, verbessert sich das Strabismus. Eine Brille ist für diese Art von Schielen ausreichend.

VERSCHLUSSBEHANDLUNG: Diese Behandlungsmethode kann durchgeführt werden, wenn das Auge des Patienten träge ist.

ORTHOPTISCHE THERAPIE: Orthoptische Behandlungen sind physikalische Therapien der Augenmuskulatur. Es wird angewendet, um einige Muskeln und die Fähigkeit, mit beiden Augen zu sehen, zu stärken. Die Stärkung der Fähigkeit, mit beiden Augen zu sehen, fixiert oder gibt ein Gefühl von Tiefe. Diese Funktion unserer Augen ist in unserem täglichen Leben sehr wichtig, ebenso wie das Parallelhalten der Augen. Es ermöglicht uns, beim Fahren bequemer und erfolgreicher zu sein und Sportarten zu treiben, die eine Abstands- und Zeitanpassung erfordern, wie Basketball und Tennis.

CHIRURGISCHE INTERVENTION: Angeborene Fehlbildungen erfordern in der Regel keine Brille und müssen in der Frühphase (6 Monate bis 1 Jahr) operiert werden.Die Mehrzahl der Fehlstellungen am Auge tritt im Alter von 2-3 Jahren auf und kann normalerweise vollständig mit einer Brille korrigiert werden. Eine chirurgische Behandlung ist erforderlich, wenn sich das Gleiten trotz des Tragens einer Brille nicht bessert. Schieloperationen werden meist in Vollnarkose durchgeführt. Die Anästhesie wird von Ärzten durchgeführt, die auf Kinderanästhesie spezialisiert sind.Durch eine frühzeitige Diagnose und Behandlung bei Schielen kann einem trägen Auge vorgebeugt und ein dreidimensionales Sehen erreicht werden. Aus diesem Grund sollte jedes Kind mit Verdacht auf Schielen vor Erreichen eines bestimmten Alters zu einem auf Schielen spezialisierten Augenarzt vorgestellt werden.

BOTOX: Botulinumtoxin (BOTOX) kann bei einigen Schielbehandlungen angewendet werden. Botox ist wirksam und kann therapeutisch eingesetzt werden bei Schielen durch Schlaganfall, bei Patienten, die sich einer Operation unterzogen haben, aber nicht vollständig genesen sind, und bei Patienten, die sich aufgrund einer Kropferkrankung verschoben haben. Bei plötzlichen Verschiebungen aufgrund von Lähmungen kommt es normalerweise zu Doppelbildern, was für den Patienten eine sehr schwierige Situation ist. Die allgemeine Tendenz bei dieser Art von Strabismus besteht darin, 6-8 Monate zu warten, aber Botox kann angewendet werden, um Doppeltsehen während der Wartezeit zu reduzieren. Eine vollständige Genesung ist mit Beginn der Behandlung unmittelbar nach Auftreten des Schielens möglich. Wünsche euch allen einen gesunden Tag..

Kuss. DR. Ahmet UMAY

 

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

“Was ist Schielen bei Kindern?” üzerine bir yorum

  1. Geri izleme: Feuerwerk & Freudenfeuer: Pass auf dich auf - Augenoperation
Yorum yapın